Pavillon Oberaichen

Der Pavillon ist auch Ort für vielfältige kulturelle Veranstaltungen. Häufig in Kooperation mit der örtlichen Bürgergemeinschaft und mit kommunalen Einrichtungen (Kulturamt, Volkshochschule, Musikschule) bietet die Kirchengemeinde in ihrem Pavillon Ausstellungen und Konzerte an, Gesprächsabende und Lesungen, Theater, Kleinkunst und Jazz-Brunch nach dem Gottesdienst. ____________________________________________________________________

Vernissage am Sonntag, 8. Mai 2016 um 11.30 Uhr
mit der Künstlergruppe 'Atelier 61'

Frau Irmgard Lang-Röhrle gehört der Künstlergruppe 'Atelier 61' an und ist Dozentin für Aktzeichnen an der VHS Leinfelden-Echterdingen und Mitglied im Verband Bildender Künstlerinnen und Künstler Württemberg e.V. 

Weitere Künstlerinnen im 'Atelier 61' sind:
Rosmarie Mack,
Patricia Probst und
Gundula Streich. 

Die Vernissage ist am Sonntag, 8. Mai 2016 um 11.30 Uhr im Pavillon Oberaichen, Achalmstraße 9.
Laudatio. Monika Will, M.A. Kunsthistorikerin.
Musikalische Begleitung: Manfred Hirschbach Piano.

Ausstellungsdauer vom 8. Mai bis 24. Juni 2016.
Geöffnet während den Veranstaltungen im Pavillon und nach Absprache mit den Künstlerinnen.

 Einladung              Ergänzung            

___________________________________________________________________ 

 

 

Dein Theater mit 'Martin Luther' zum Lutherjahr

24. Juni 2016, 20.00 Uhr im Pavillon

In der Flyer-Ankündigung von WORT-KINO der Bühne von 'Dein Theater' lesen wir:

Martin Luther
Wie er wurde, was er bleibt - Bibel als Orientierung

16. Jahrhundert:
Wer sich der Kirche widersetzte, war des Teufels - Bücherverbrennungen, Todesurteile gegen Kirchenkritiker. Doch die Gedanken sind frei. Die Gläubigen wurden unruhig. Dem Augustinermönch Martin Luther platzte der Kragen. Korruption und Sittenlosigkeit der Religionsverwalter provozierten ihn 1517 zu 95 Thesen. Er berief sich auf den Kern des Glaubens, die Bibel. für seine Reformversuche setzte er, wie viele vor ihm, Ruf und Leben aufs Spiel.

Stefan Österle zeigt, wie der Mönch und Unternehmersohn ungewollt zum Kirchenspalter wurde und zur allgemeinen Verständlichkeit das Hochdeutsch erfand. Was Martin Luther durchsetzte, blieb bis heute lebendig: selbstbestimmte Gläubigkeit.

Ein Programm von Hans Rasch und Stefan Österle.

Flyer                            Einladung

___________________________________________________________________

 

 

Jazz & Songs mit der 'BB-Dixie-Gäng'

Mitglieder der 'BB-Dixie Gäng'

Nicht selten spiegelt sich in einem Namen mehr Tradition als reale Gegenwart. So auch bei der
'BB-Dixie-Gäng', die es schon über 20 Jahre gibt, die sich aber in ihrer Entwicklung immer wieder neu erfunden hat. Die fünf Hobbymusiker aus Leidenschaft üben in Böblingen (BB) und sorgen für viel Abwechslung in Tempo und Stil, zum Beispiel mit Dixie, Swing, Modern, Rumba, Cha Cha, Bosanova, sowie bekannten Songs. Wahrscheinlich auch deshalb wurde die Band schon mehrmals zum Ball der Nationen im Foyer der Stuttgarter Liederhalle engagiert. Der Alltag wird jedoch geprägt durch Auftritte bei Jubiläen, großen Geburtstagen und Marktplatzfesten, so wie z.B. beim jährlichen Oldtimer-Fest in der Leonberger Altstadt. Und damit der Spaß an der Musik nicht zur Pflichtübung wird, bleibt die Fülle der Termine im Kalender durchaus überschaubar. Lassen Sie sich überraschen.

.... also dann bis 30. Oktober 2016 zum 'Jazz-Brunch' ab 11.15 Uhr im Pavillon!